eza!-Energietipp August

Beim Autofahren Sprit sparen

Der Benzinverbrauch hängt nicht nur vom Fahrzeug und der zurückgelegten Stecke, sondern auch zu einem sehr großen Teil von der Fahrweise ab. Mit dem entsprechenden Fahrverhalten lassen sich bis zu 20 Prozent einsparen. Eine wichtige Grundregel lautet: Drehzahlbereich niedrig halten und frühzeitig – bei einer Drehzahl von ca. 2000 U/min – die einzelnen Gänge hochschalten. Zurückschalten ist nicht notwendig, solange der Motor, ohne zu ruckeln, noch Gas annimmt. Wichtig ist zudem eine vorausschauende Fahrweise: Jede Bremsung vergeudet Energie. Die Motorbremswirkung sollte so lange wie möglich genutzt werden. Beim Heranrollen an die Ampel nicht den Gang herausnehmen. Auch bei Kurzstopps sollte der Motor abgeschaltet werden. Radio, Klimaanlage oder Sitzheizung verbrauchen im Betrieb zusätzlichen Treibstoff. Um den Rollwiderstand gering zu halten, sollte der Reifendruck mindestens so hoch sein, wie der Autohersteller für das vollbeladene Fahrzeug bei Höchstgeschwindigkeit empfiehlt. Und bei Kurzstrecken natürlich am besten gleich ganz aufs Auto verzichten und lieber zu Fuß gehen oder aufs Rad steigen!

Weitere Energietipps gibt es bei den Energieberatern des Energie- und Umweltzentrums Allgäu (eza!) unter 0831 9602860 oder im Internet unter

www.eza-energieberatung.de .