Schülerbeförderung: Antrag auf Fahrtkostenerstattung rechtzeitig einreichen

Das Schuljahr 2018/19 neigt sich seinem Ende zu. Das Landratsamt Oberallgäu weist daher darauf hin, dass sich Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen ab der 11. Jahrgangsstufe nach Ablauf des Schuljahres die Kosten der notwendigen Beförderung zur Schule erstatten lassen können. Entsprechende Anträge müssen bis spätestens 31. Oktober eingereicht werden. Später eingehende Anträge können nicht berücksichtigt werden (gesetzliche Ausschlussfrist).
Ein Erstattungsanspruch besteht für Schüler ab Jahrgangsstufe 11 an Gymnasien, Wirtschaftsschulen, Berufsfachschulen (ohne Berufsfachschulen in Teilzeitform), Fachoberschulen, Berufsoberschulen und Berufsschulen (Teilzeitunterricht). Fahrtkosten werden erstattet, soweit sie die gesetzliche Eigenbeteiligung pro Familie von 440,- Euro im Schuljahr übersteigen. Die Grenze gilt nicht bei Bezug von Kindergeld für mindestens drei Kinder.
Weitere Informationen und Antragsformular unter www.oberallgaeu.org/oepnv